Winterbaustelle: Die wichtigsten Fakten und Lösungen, 27.10.2022 - 16:00 Uhr

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Stefan Hückstädt

Dipl.-Ing.(FH) Holzbau und Ausbau, Zimmerer
pro clima Anwendungstechnik

2. Juli 2020 Stefan Rufer

Das ist ein cooles Format und es vermittelt sehr gut Informationen. Die Webinar-Anwendungslösung ist sehr professionell und die Umfrage mit den sofort sichtbaren Resultaten ist super. Gerne noch ein paar solche Veranstaltungen, ich freue mich auf weitere Einladungen.

9. September 2021 Detlef Breuer

Komplexe Zusammenhänge kurz und gut rübergebracht, Prima!

14. Oktober 2021 Stefan Kornmeier

Von der Praxis für die Praxis... immer wieder gerne ;-) Danke hierfür

Beschreibung

Nasse Bauteile, feuchtes Wetter und Putz- bzw. Estricharbeiten während der Bauphase können ein Risiko sein. Vor allem im Winter ist die Belastung für die Konstruktion sehr hoch, sowohl im Holz- als auch im Massivbau, wo der Dachstuhl in der Regel auch in Holzbauweise hergestellt wird. 

Die empfindlichen Bauteile müssen vor bau- und witterungsbedingten Feuchteeinflüssen geschützt werden. Der luftdichten und dampfbremsenden Ebene kommt hierbei eine entscheidende Rolle zu, da diese Wärmedämmung und Holz vor erhöhter Luftfeuchte im Innenbereich schützt. Aber auch hinsichtlich Bauablauf und Gewerke-Koordinierung gilt es einige Punkte zu beachten.

In diesem 45-minütigen Online-Seminar lernen Sie:

• wie Sie auch im Winter ihre Baukonstruktion vor zu hoher Feuchte schützen.

• was die typischen Ursachen für viel Feuchtigkeit auf Winterbaustellen sind und wie Sie im Einzelfall reagieren müssen, damit Ihr Gewerk bzw. die Baustelle allgemein trocken bleibt.

• erfahren Sie, mit wie viel Feuchtigkeit Ihr Bauprojekt im Winter konfrontiert ist.

• lernen Sie, wie Sie mit der passenden, feuchtevariablen Dampfbremse Feuchtigkeit während der Bauphase in den Griff bekommen.

• über welche speziellen Eigenschaften eine feuchtevariable Dampfbremse verfügen muss, damit baubedingt erhöhte Luftfeuchtigkeiten kein Problem sind.

Zum Hochladen hier ablegen