"Wilde Hühner, Wälder und Berge" - Webvortrag mit dem Gebietsbetreuer Ostallgäuer Alpenrand

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

29. März 2022, 18:00 - 19:00 Uhr
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Thomas Hennemann

Gebietsbetreuer Ostallgäuer Alpenrand

14. Dezember 2021 Sabine Waluga

Ich war wirklich begeistert. Der Fotograf hat uns mit seiner natürlichen Art auf seine persönliche Reise mitgenommen und mit grandiosen Bildern beeindruckt. Man sieht mit wieviel Leidenschaft und Einsatz er dies macht und das als Familie. Sehr schön 👍 Ich werde wieder mal da sein. Vielen Dank 😊 Sabine

19. Januar 2022 Manfred Sailer

Tom hat in Kürze verdeutlicht, was wir zum Schutz der Natur beitragen können. Jeder Einzelne ist dazu aufgerufen.

19. Januar 2022 Renate Wiebel

Der Vortrag war sehr informativ und für uns einfache Wanderer eine Orientierung. Die Physiologie der Tiere aufzuzeigen in Zusammenhang mit den Lebensbedingungen hat das Ziel des Referenten : "was der Mensch versteht schätzt er" voll erreicht. Für mich war der Hinweis auf den Sommer, in dem die Tiere auch Rückzug und Ruhe dringend brauchen, besonders wichtig. Gut gefallen, herzlichen Dank !

Termine

  • 29. März 2022, 18:00 - 19:00 Uhr

Beschreibung

Den wenigsten Menschen ist bekannt, dass in unseren Wäldern und Bergen noch wilde Hühner leben. Vier Hühnerarten (Auerhühner, Birkhühner, Haselhühner und Schneehühner) finden in den bayerischen Alpen ihre letzten Rückzugsräume in Deutschland. Weil sie alle dicht befiederte Füße haben, werden sie Raufußhühner genannt. Erfahren Sie mehr über diese faszinierenden Vögel, deren Lebensräume, Biologie und Verhaltensweisen. Wie können wir diese Tiere erleben und was können wir für den Erhalt der Raufußhühner tun?

Zum Hochladen hier ablegen