Wie man als Datenschützer Websites auf Schwachstellen untersucht (kostenloses Webinar)

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

BvD Geschäftsstelle

Veranstalter

Beschreibung

In nur wenigen Bereichen eines Unternehmens sind Datenschutz-Schwachstellen so leicht von außen erkennbar wie auf der Unternehmens-Website. Datenschutzbeauftragte sind deshalb im Rahmen ihrer Prüfpflichten i.S. Art. 39. Abs. 1. b) DSGVO angehalten, die Website auf Konformität zur aktuellen Rechtsprechung zu untersuchen. Dies ist angesichts der komplexen technischen Thematik nicht immer leicht.

Dieses Webinar soll Sie in die Lage versetzen, selber zu prüfen, welche Datenschutz-Schwachstellen eine Website angreifbar machen. Es soll Sie befähigen, das Risiko Ihrer Mandaten zu minimieren, und damit Kompetenz als Datenschützer zu demonstrieren. Vermittelt werden sofort umsetzbare Tipps bei der Untersuchung von Websites. Das Webinar fand bereits einmal statt und wurde von Teilnehmern kommentiert als "das Beste was ich zu diesem Thema gehört habe" oder "selten wurde ein komplexes Thema so gut und strukturiert vorgetragen".

Der Referent arbeitet seit vielen Jahren als IT-Consultant und Gründer von Software-Unternehmen.

Zum Hochladen hier ablegen