WebiNoon®: Rosazea – wenn die Haut rot sieht

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

*
*
*
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Juliane von Meding

Apothekerin

Bild eines Moderators

Eva Bahn

PTA

25. November 2020 Nina Hernandez Rivera

Vielen Dank für dieses einmalige Seminar! Ich wünschte, es gäbe mehr solcher motivierender und im Gedächtnis bleibender Vorträge.

25. November 2020 Anja Kosegarten

Sehr interessant, viele gute Tipps und Hintergrundwissen auf kurzweilige Art vermittelt

26. November 2020 Kerstin Graziano

Sehr gutes Webinar ich konnte viel lernen.

Termine

  • 21. September 2022, 10:30 - 10:45
  • 21. September 2022, 18:00 - 18:15
  • 20. Oktober 2022, 10:30 - 10:45
  • 20. Oktober 2022, 18:00 - 18:15

Inhalt / Nutzungsbedingungen

Die Rosazea ist eine akneähnliche Hauterkrankung im Gesicht und betrifft meist Menschen ab dem 40. Lebensjahr. Durch Talgüberproduktion kommt es zu Entzündungen und das Gesicht erscheint rot und geschwollen. Fleckenförmige, teilweise schuppende Rötungen, Papeln und Pusteln führen dazu, dass die Betroffenen auch psychisch leiden. Im 15-minütigen WebiNoon® stellen wir Ihnen den einzigen freiverkäuflichen als Arzneimittel zugelassenen oralen Wirkstoff mit der Indikation Rosazea vor: Ichthraletten® Dragees. Ichthraletten® Dragees werden seit Jahrzehnten erfolgreich bei Rosazea eingesetzt. Tipps und Hinweise für die Beratung Ihrer Kunden, referiert von Apothekern für pharmazeutisches Fachpersonal in Apotheken.
Pflichttext
---------------------------------------------------------------------------------------

Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie einer Weitergabe folgender Daten an das die Veranstaltung unterstützende pharmazeutische Unternehmen zu:

Apothekenname mit Postleitzahl und Stadt.

Mit der „Einwilligung Datenweitergabe“ stimmen Sie zu, dass wir zusätzlich Ihren Namen und Vornamen an das pharmazeutische Unternehmen weitergeben. E-Mail-Adressen werden grundsätzlich nicht weiter gegeben.

Das pharmazeutische Unternehmen (Industriepartner von Azerta) verwendet die Daten für Marketingaktivitäten, um Sie beispielsweise über den Außendienst mit Proben oder Informationsmaterial zu versorgen.

Die Einwilligung zur Weitergabe der Daten ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf kann jederzeit über das Kontaktformular auf WebiNoon.de oder Azerta.de vorgenommen werden oder über eine E-Mail an info@azerta.de erfolgen.

Zum Hochladen hier ablegen