Sexueller Missbrauch an Kindern im digitalen Raum -Beratungsangebot Polizei

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Michael Krausch

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Bild eines Moderators

Frau Carina Kneip

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Bild eines Moderators

Steffi Wens

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Bild eines Moderators

Uwe Höflich

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Sexueller Missbrauch an Kindern im digitalen Raum- Beratungsangebot der Polizei

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz informiert im Rahmen einer Onlineveranstaltung über das Beratungsangebot der Polizei zum Thema Sexueller Missbrauch an Kindern im digitalen Raum.

Schwerpunkte der Onlineveranstaltung sind das digitale und analoge Informations- und Beratungsangebot zum Thema Sexueller Missbrauch an Kindern.

Neben informativen Internetseiten und Printmedien werden aktuelle Videoclips des Programms Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder vorgestellt, welche die Handlungssicherheit der herausfordernden Thematik stärken sollen.

Daneben erfahren Sie in dem Onlinevortrag, welche Beratungsstellen die Polizei in Rheinland-Pfalz besitzt und welche Angebote Betroffenen zur Verfügung stehen.

Das Web-Seminar dauert ca. 60 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass pro Person und E-Mail-Adresse nur eine Anmeldung möglich ist und der personalisierte Link, den Sie erhalten, nicht mit anderen geteilt werden kann.

Für die Teilnahme am Web-Seminar werden ein Computer/Laptop mit Internetzugang und ein Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome verwenden.

Weitere Informationen und der Link zum Web-Seminarraum werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und auf einen zahlreichen Besuch unserer Onlineveranstaltung. Hierbei gilt die Teilnehmerobergrenze von 100 Personen.

Bis dahin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Carina Kneip, Steffi Wens, Uwe Höflich und Michael Krausch

Leitungsstab 3 - Polizeiliche Prävention

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz

Zum Hochladen hier ablegen