Projekt Leben – Fair sein auch im Netz – Wie Eltern mit ihrem Teenager bei Cybermobbing handeln

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

18. Oktober 2022, 17:00 - 18:00
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderation

Bild eines Moderators

Christiane Schwab-George

von der Stiftungsfamilie

Bild eines Moderators

Kristin Langer 

SCHAU HIN!-Mediencoachin 

Termine

  • 18. Oktober 2022, 17:00 - 18:00

Fair sein auch im Netz – Wie Eltern mit ihrem Teenager bei Cybermobbing handeln

Konflikte zwischen Heranwachsenden sind normal. Laut Studien sind jedoch fast zwei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland Opfer von „Cybermobbing“. Es findet in Messengern und anderen gängigen Social Media-Plattformen statt. Teil dieser Auseinandersetzungen können heftige Beleidigungen, Abwertungen und Ausgrenzungen sein. Eltern können ihre Kinder unterstützen, wenn sie ihnen frühzeitig vermitteln, wie sie sich selbst schützen und auch anderen helfen können.

In diesem Webinar informieren wir Sie, wie sich verletzendes Onlineverhalten entwickelt und aus welchen Motiven heraus junge Heranwachsende handeln. Wir geben Einblicke, warum es bei Betroffenen zu seelischen Verletzungen kommt und Hinweise, was strafbar ist. Wertvolle Tipps, wie sie Verhaltensregeln im Netz mit ihrem Kind vereinbaren, aber auch, bei welchen Stellen Sie Hilfe finden, ergänzen die Veranstaltung. Als Referentin für das Webinar konnten wir SCHAU HIN!-Mediencoachin Kristin Langer gewinnen.

Zum Hochladen hier ablegen