NUiFinar: Bildung und Berufsbildung in der Ukraine

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Referentinnen

Bild eines Moderators

Yasmin Zein

NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

Bild eines Moderators

Olesia Schmetzer

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Bild eines Moderators

Maria Garb

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

Bild eines Moderators

Rieke Albrecht

Unternehmen
Berufsanerkennung

25. Februar 2021 Ramona Shedrach

Sehr gut, vor allem auch der Einblick in die Berufspraxis (Pflege u. Handwerk)

25. Februar 2021 Martina Grunewald

Sehr gute Veranstaltung - wie wir es vom NUiF kennen! Super, bitte weiter so!

25. Februar 2021 Elisabeth Schallwig

Sehr gute Mischung aus theoretischen und praktischen Infos, interessante weiterführende Links

Bildung und Berufsbildung in der Ukraine

Bei der Integration von Geflüchteten in den deutschen Arbeitsmarkt stehen Unternehmen sowie BeraterInnen oft vor der Herausforderung, die ausländischen Qualifikationen in den Lebensläufen richtig einzuordnen.

Wie hier der neue Erstberatungs-Check für Berufsqualifikationen helfen kann, den IHKs und Handwerkskammern Geflüchteten aus der Ukraine anbieten, stellt Rieke Albrecht vom Projekt „Unternehmen Berufsanerkennung“ vor.

Daran anknüpfend beantworten wir zusammen mit unseren Expertinnen Frau Schmetzer und Frau Garb vom BQ-Portal, dem Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen, folgende Fragen: Welche Bildungsabschlüsse bringen Geflüchtete aus der Ukraine mit? Wie ist das Bildungssystem in der Ukraine? Was sind die wesentlichen Unterschiede zum deutschen Bildungssystem? Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der beruflichen Bildung.

Zum Hochladen hier ablegen