NABU am Freitag: Landwirtschaft und Naturschutz

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

28. Januar 2022, 17:00 - 17:45 Uhr
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

NABU Umweltwerkstatt Wetterau

Veranstalter

Bild eines Moderators

Ralf Demmerle

Referent

Termine

  • 28. Januar 2022, 17:00 - 17:45 Uhr

Beschreibung

„Landwirtschaft und Naturschutz – Was kann getan werden, um unsere Arten in der Agrarlandschaft zu schützen?“

Die Artenvielfalt auf unseren Äckern, Wiesen und Weiden ist stark bedroht. Viele Arten der Agrarlandschaft gehen stark zurück. Was können wir tun?

Im Vortrag werden Naturschutz-Maßnahmen vorgestellt, die Lebensräume in unserer Agrarlandschaft schaffen können, um bedrohte Arten zu schützen. Vom Blühstreifen über den Lichtacker bis hin zum Stehenlassen von Wieseninseln. Vieles ist möglich. All diese Maßnahmen lassen sich auch in einem Pachtvertrag vereinbaren. Verpächter:innen landwirtschaftlicher Flächen (Privatleute, Kirche und Kommunen) können hier einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Arten leisten. Fairpachten unterstützt dabei mit einer kostenlosen Beratung.

Ralf Demmerle ist Biobauer und Regionalberater im Projekt Fairpachten der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe - www.fairpachten.org

Weitere Informationen

www.fairpachten.org


Der Referent

Ralf Demmerle ist Diplom-Umweltwissenschaftler, Bio-Bauer in Thüringen und seit 2018 auch Regionalberater bei Fairpachten für den Bereichen Mitte und Ost. Die Freude an der Arbeit mit dem „Lebendigen“ zog ihn nach dem Studium in die biologische Landwirtschaft. Heute engagiert er sich neben seinem 130 Hektar großen Betrieb in der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland e.V. und setzt sich dort politisch für eine nachhaltige, ökologische und kleinteilige Landwirtschaft ein.

Zum Hochladen hier ablegen