>> Gartenschau und Stadtentwicklung am Fluss – Grünräume am Ufer

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Jörg Beste

Veranstalter

Bild eines Moderators

Dr. Martin Bredenbeck

Vorstand AFR

>> Gartenschau und Stadtentwicklung am Fluss –
     Grünräume am Ufer <<

Anlässe für die Entwicklung von ufernahen Freiflächen können durchaus unterschiedlich sein. Ein Vergleich von vier Städten am Rhein zeigt allerdings, dass sich die Ziele gleichen: man wollte öffenliche Grünräume für die Städte am Ufer gewinnen.

Gartenschauen waren der Anlass, um in den Städten Koblenz, Bonn, Köln und Leverkusen qualitätvolle Grünflächen entwickeln zu können. Hiermit wurden die Uferflächen für die Allgemeinheit gesichert und den Städten Erholungsräume geschaffen.

Welche Entwicklungsziele die verschiedenen Städte am Fluss jeweils verfolgt haben, ob diese Ziele erreicht wurden und ob die Grünräume am Fluss nach den Gartenschauen komplett erhalten bleiben, zeigen die Kurzvorträge von Fachleuten aus den vier rheinischen Städten:

> Anna Maria Schuster, Geschäftsführerin
"Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V."

> Dieter Fuchs, Leiter Stadtgrün,
Amt für Umwelt und Stadtgrün, Bundesstadt Bonn

> Dr. Joachim Bauer, Stv. Leiter
Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, Stadt Köln

> Stefan Karl, Fachbereichsleiter Stadtplanung zusammen mit
> Ulrich Hammer, Abt.leiter Unterhalt, Fachbereich Stadtgrün, Stadt Leverkusen

Zum Hochladen hier ablegen