Fluss als Verkehrsweg - Rheinischer Vaporetto

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Jörg Beste

Veranstalter

Bild eines Moderators

Peter Berner

Vorsitzender AFR

>> Fluss als Verkehrsweg - Rheinischer Vaporetto <<

Der Rhein ist nicht nur das verbindende und identitätsstiftende Element der Region. Er stellt auch eine lineare Trennung zwischen den beiden Regionshälften dar, die zurzeit mit den wenigen, größtenteils maroden Brücken über weite Strecken nur schwer zu überwinden ist. Gleichzeitig ist der Fluss als kostenloser Verkehrsweg vorhanden, der mit dem Schiff deutlich schneller und preisgünstiger überquert werden kann, als mit Brücke oder Tunnel.

Im letzten Jahr wurde eine "Machbarkeitsstudie zu einem Wasserbussystem auf dem Rhein" von den Städten Köln, Leverkusen und Wesseling beauftragt und im März dieses Jahres hierzu ein Zwischenbericht veröffentlicht. Die hier dargestellten ersten Ergebnisse der Studie geben bereits interessante Einblicke und werden vom Untersuchungsbüro vorgestellt. Hierzu werden von der Stadt Köln als federführender Auftraggeberin die Zusammenhänge der Planung dargestellt.

Anschließend sollen die ersten Ergebnisse mit ihren Möglichkeiten für den ÖPNV und die Entwicklung der Region diskutiert werden.

Einführung:

> Jörg Beste, Geschäftsführer AFR

Impuls/Vortrag:

> Klaus Harzendorf, Leiter Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung, Stadt Köln

> Rimbert Schürmann, PTV Transport Consult GmbH​, Karlsruhe

Diskussion mit den Referenten und:

> Dr. Reimar Molitor, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Region Köln-Bonn e.V.

> Dr. Norbert Reinkober, Geschäftsführer VRS/NVR.

> Prof. Hartmut Topp, Verkehrsplaner, Kaiserslautern

Zum Hochladen hier ablegen