Digitale Vorsorge: So treffen Sie auch online alle Vorkehrungen!

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Verbraucherzentrale Sachsen VZS

Veranstalter

Beschreibung

E-Mail-Konten, Online-Banking, soziale Netzwerke, Online-Shopping oder Versicherungsverträge: Viele wichtige Informationen und Verträge sind heutzutage virtuell vorhanden. Dennoch wird die digitale Vorsorge oft vergessen. Bevollmächtigte und Erb*innen haben oft keine Kenntnis von den Online-Accounts und den dazu gehörigen Passwörtern. Damit besteht für sie im Ernstfall zunächst wenig Handlungsspielraum, wenn keine zusätzlichen Vorsorge- und Nachlassreglungen getroffen wurden.

Wer hat nach Zugang zu Online-Konten? Was passiert mit den Inhalten sozialer Netzwerke? Wer darf auf meine E-Mails und Online-Konten zugreifen oder sie löschen? Wir klären, wie Sie auch digital vorsorgen können und welche Möglichkeiten Betroffene nach dem Tod von Angehörigen mit welchen Vorkehrungen haben. Zusätzliche Vorsorge- und Nachlassreglungen werden immer wichtiger, damit Ihre Vertrauenspersonen bei Bedarf schnell handeln können.


Hinweise zur Anmeldung:

Sofern Sie im Online-Seminar anonym bleiben wollen, können Sie sich mit der E-Mail-Adresse und einem Pseudonym anmelden. Der Name, den Sie bei der Anmeldung eingeben, wird während des Vortrags in der Teilnehmerliste und im Chat eingeblendet.

ACHTUNG: Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl. Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig für das Online-Seminar anzumelden.

Technische Voraussetzungen:

Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Seminar, den aktuellen Edge Browser zu nutzen (alternativ Firefox oder Chrome). Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Zudem empfehlen wir die Teilnahme per Computer oder Laptop. Bei Teilnahme über Smartphones und Tablets sind einige Funktionen stark eingeschränkt.

Zum Hochladen hier ablegen