Die Vermietung von Eigentumswohnungen unter Berücksichtigung der WEG-Reform

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

19. Mai 2022, 08:00 - 09:30
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Referent und Moderation

Bild eines Moderators

Referent:

RA Dr. Wolfgang Lang

Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) 

Bild eines Moderators

Moderator:

Dieter Bachmann

Vorstandsvorsitzender VDIV NRW

Termine

  • 19. Mai 2022, 08:00 - 09:30

Die Vermietung von Eigentumswohnungen unter Berücksichtigung der WEG-Reform

Ein Verwalter, der neben der WEG-Verwaltung auch die sog. "Sondereigentumsverwaltung" betreibt, muss die Schnittstellen und Besonderheiten im Zusammenhang mit der vermieteten Eigentumswohnung kennen. 

Miet- und Wohnungseigentumsrecht unterscheiden sich teilweise beim selben Regelungsbereich in ihrer Zielrichtung. Bei der Vermietung von Eigentumswohnungen muss schon beim Abschluss des Mietvertrages beachtet werden, dass es WEG-rechtliche Beschränkungen der Nutzungsmöglichkeiten geben kann, die auf dem Gemeinschaftsverhältnis beruhen. Eine sorgfältige Vertragsgestaltung ist wichtig, damit der vermietende Eigentümer keinen kostspieligen Fallstricken begegnet oder er zwischen die Mühlsteine widerstreitender Interessen der Wohnungseigentümergemeinschaft und seines Mieters gerät. 

Der vermietende Eigentümer - und damit natürlich auch der WEG- und Sondereigentumsverwalter - nimmt eine Hybridstellung ein als Mitglied der Gemeinschaft und zugleich als Vermieter. Diese Situation führt insbesondere auch bei Bau- und Erhaltungsmaßnahmen der Gemeinschaft oder Mieterwünschen auf bauliche Veränderungen - etwa die Errichtung eine Wall-Box - zu Schwierigkeiten, deren rechtliche Lösung hier vermittelt wird. 

Das WEMoG 2020 hat in dem angesprochenen Schnittstellenbereich zu einer gewissen Harmonisierung beitragen, was das Webinar näher beleuchtet. Andererseits verbleiben auch weiterhin Ungereimtheiten, die der Verwalter kennen muss.


                                                                                         49,00 € zzgl. MwSt. für Mitglieder

                                                                                          99,00 € zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder


Referent:

RA Dr. Wolfgang Lang
Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) 


Moderator:

N.N.




Zum Hochladen hier ablegen