Die systematische Lösung internationaler Steuerfälle - Prof. Dr. Stefan Bendlinger - On Air Do. 31. März 22 um 10 Uhr

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Ilse Bugelnig - VWT GMBH

Veranstalter

Bild eines Moderators

Prof. Dr. Stefan Bendlinger, StB

Senior Partner ICON Linz

Die systematische Lösung internationaler Steuerfälle unter Berücksichtigung der neuesten Maßnahmen von OECD und EU im Bereich der Unternehmensbesteuerung

Seminarinhalt:
 

Die Klärung grenzüberschreitender Steuerfragen bedarf einer systematischen Vorgangsweise. Dabei greifen verschiedene Rechtsordnungen ineinander. Neben dem nationalen Steuerrecht der involvierten Staaten bedarf es der Berücksichtigung von Doppelbesteuerungsabkommen, die durch das BEPS-Projekt neu geschrieben worden sind. Richtlinienvorgaben der EU greifen in einem nie dagewesenen Ausmaß in die internationale Unternehmensbesteuerung ein.

- Das Verhältnis der Rechtsordnungen

- Das österreichische Außensteuerrecht und der Einfluss der EU

- Schritte zur Lösung einer grenzüberschreitenden Steuerfalls

- Die richtige Anwendung und Auslegung von DBAs

- Die Aufteilung von Besteuerungsrechten für Aktiv- und Passiveinkünfte

- Vermeidung von Doppelbesteuerung

- Steuereinbehalte, Quellensteuern, „Withholding Taxes“

- Falllösung anhand einer Checklist


Diese Veranstaltung ist anrechenbar für 2 Stunden auf die Fortbildungsverpflichtung

lt. § 3 Abs. 5 WT-ARL.

Teilnahmegebühr: € 160,00 plus 20 % Mwst.

Sie erhalten 2 Stunden vor Beginn des Webinars per Mail den Zugangscode und das Handout als pdf Dokument.


Stornobedingungen:

Die Anmeldung zu einem kostenpflichtigen Online-Seminar ist verbindlich. Der Rücktritt ist bis zu 3 Werktage vor dem Termin kostenlos möglich. Bei späterer Stornierung der Buchung wird die komplette Seminar-Gebühr fällig.

Zum Hochladen hier ablegen