Das neue RVG: Umfangreiche Änderungen der Rechtsanwaltsvergütung durch das KostRÄG 2021

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Thomas Schmidt

Diplom-Rechtspfleger,
Dozent an der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen

29. Juni 2020 Christel Karin Schwarz-Feuring

Das Seminar war sehr gut, informativ und spannend. Vielen Dank! Rechtsanwältin Schwarz-Feuring

29. Juni 2020 Bernhard Faßbender

Es wurden alle praktisch denkbaren Konstellationen im Zusammenhang mit der Umsatzsteuersenkung ausführlich behandelt. Vielen Dank.

29. Juni 2020 Annemarie Pihale-Alboth

Ein sehr wichtiges Seminar, dass wie immer hervorragend vorbereitet war und in dem versucht wurde, viele, der in den nächsten Monaten auf die Anwaltschaft zukommenden Fragen, vorab zu beantworten.

Inhalt des Webinars:

Das neue RVG: Umfangreiche Änderungen der Rechtsanwaltsvergütung durch das KostRÄG 2021

Inhalte:

Der erfahrene Gebührenrechtsexperte Diplom-Rechtspfleger Thomas Schmidt erläutert die umfassenden Auswirkungen der geplanten Änderungen durch das Kostenrechtsänderungsgesetz 2021 – KostRÄG 2021 auf die Rechtsanwaltsgebühren und -Auslagen, Gegenstands- und Verfahrenswerte in diversen Angelegenheiten, Erhöhung der PKH-/VKH-Kappungsgrenze, Erhöhung der gerichtlichen Kosten nach GKG und FamGKG etc. Er erklärt in Detail die neuen Anrechnungsmethoden anhand der Beispielsfälle bei den Wert- und Betragsrahmengebühren.

Die Gebühren werden voraussichtlich zum 1.1.2021 linear angehoben und strukturell verändert. Das ist aber bei Weitem nicht alles. Im Einzelfall schwankt Ihre Vergütung aufgrund der Gesetzesänderungen von – 100 % bis + 150%. Wir zeigen Ihnen auch die versteckten Auswirkungen anhand von anschaulichen Beispielsfällen mit Alt-Neu-Vergleich.

So bekommen Sie durch das KostRÄG 2021 endlich mehr Geld, das Sie verdienen!


Lineare Anpassungen

• Allgemeine Erhöhung um 10 % und „Sonderzuschlag“ Sozialrecht plus weitere 10 %

• Zahlreiche Auslagenerhöhungen

• Wertänderungen (Kindschaftssachen, Mietminderung, PKH, Zwangsvollstreckung)

Strukturelle Änderungen

• Anrechnung:

- Besonderheiten bei Wertgebühren

- Besonderheiten bei Betragsrahmengebühren

- Deckelung der Anrechnung mehrerer Gebühren

- Anrechnung der Geschäftsgebühr auf die PKH-Vergütung

Inkassodienstleistungen:

 - Deckelung der Geschäftsgebühr

 - Deckelung der Einigungsgebühr für Zahlungsvereinbarungen

• Mehrvergleich und PKH-Vergütungsanspruch

• Strafsachen:

 - Beiordnung bei Verfahrensverbindungen

- Anrechnungen von Zahlungen bei Wahlverteidigerhöchstgebühr

- Terminsgebühr: Berücksichtigung von Wartezeiten und Unterbrechungen

- Zeugenbeistand in Bußgeldsachen

• Einigungsgebühr auch bei Beratung

• Sozialsachen: Terminsgebühr für privatschriftlichen Vergleich

• Hinweispflicht bei Erstattung von Anwaltskosten als Verzugsschaden

• Übergangsrecht:

 - Ab wann gilt das neue Recht?

 - Problemfälle – gespaltenes Kostenrecht

• Fragen zur „Rückwärtsänderung“ der Umsatzsteuer von 16 % auf 19 %


Mit Beispielsfällen und inkl. Skript zu allen Änderungen sowie Zugriff auf die vollständige Videoaufzeichnung. Es besteht die Möglichkeit, im Chat Fragen an den Referenten zu stellen.


Preis pro Teilnehmer: 139,00 EUR (zzgl. MwSt.)

Für alle Webinare erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung vom Deutschen Anwaltverlag.

(Die Rechnung erhalten Sie nach dem Webinar. Die TN-Bescheinigung folgt einige Tage nach dem Webinar per Post)

-----------------------------------------------------------------------------------


Ihr Referent: Dipl.-Rpfl. Thomas Schmidt

Dipl.-Rechtspfleger seit 1988 bei dem AG Arnsberg, AG Hagen, OLG Hamm

Seit 1994 Dozent an der FH für Rechtspflege NRW mit den Schwerpunkten Kostenrecht und Handelsrecht

Seit 1996 bundesweit tätig in der Fortbildung zum Thema Gebührenrecht für Rechtsanwälte, Rechtsfachwirte und Rechtsanwaltsfachangestellte

Mitverfasser diverser RVG-Kommentare, verantwortlicher Programmierer der Anwaltssoftware LAWgistic und Mitentwickler der Gebührensoftware AnwaltsGebühren.Online

Zum Hochladen hier ablegen