Covid-19 und Kinderwunsch, was muss Du beachten?

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Claudia Schmid

Eizellspende.de

Bild eines Moderators

Dr. Jessica García Cataño

Reproduktionsmedizinerin, Clínica Tambre

Bild eines Moderators

Cristina Castro-Scholten

Patientenbetreuerin, Clínica Tambre

26. Mai 2020 Nicole Baumgärtner

Hallo Claudia, habe jetzt schon ein paar Webinare mitgemacht und finde es sehr hilfreich für mich diesen Schritt weiter zu gehen und hoffentlich auch noch ein Familie mit meinem Partner zu bekommen. lieben Dank für euere Unterstützung Macht weiter so . Lg Nicole & Harry

7. Dezember 2020 Tomas Frgala

Grossartige Vorbereitung, Mitarbeit und Kommunikation. Danke sehr!

9. Dezember 2020 Hongyan Kong

Informativ, kompakt und intensiv. Danke.

Corona-Virus und Kinderwunsch

This will be the first multilingual Webinar from Clínica Tambre and Eizellspende.de

English Description:

For weeks, the world has been shook by the coronavirus outbreak - a test for all of us.

For many couples wanting to have children, this is a very difficult time, treatments are being postponed or cancelled. Patients cannot go abroad for their treatment because the borders have been closed.

Therefore, patients start to have many questions such as: If their treatment will continue as scheduled, how the virus affects the treatment and what to consider when visiting a clinic?

This is causing uncertainty among those trying to conceive. Organisations for assisted reproduction give clinics instructions on how they should proceed and what is or is not allowed during this difficult time.

In Spain, the Sociedad Española de Fertilidad (SEF) is responsible for regulating fertility treatments.

ESHRE (The European Society of Human Reproduction and Embryology) and ASRM (The American Society for Reproductive Medicine) have published useful information as well.

The insecurity among those wanting to have children is increasing but women who are currently pregnant have many questions as well, e.g. if the virus can be transmitted from a mother to her unborn baby.

Dr. Jessica García Cataño from Clínica Tambre will inform you about COVID-19 and answer all your questions about this topic.

With this webinar we would like to help to resolve all your doubts, give you more information and make you feel more secure.


Deutsche Webinarbeschreibung:

Seit Wochen wird die gesamte Menschheit von dem Corona-Virus in Atem gehalten, eine Probe für uns Alle.

Für viele Kinderwunsch-Paare ist dies eine sehr schwierige Zeit, Behandlungen werden verschoben oder abgesagt. Patienten können nichts zur Behandlung ins Ausland fahren, weil die Grenzen nicht mehr passierbar sind.

Geht die Behandlung trotzdem weiter, stellt sich die Frage, wie wirkt sich der Virus auf die Behandlung aus. Was muss ich als Patient beachten, wenn ich in eine Klinik oder Praxis gehe?

Die Unsicherheit bei den Kinderwunsch-Patienten ist sehr groß.

Ausländische Reproduktionsgesellschaften geben an ihre Kliniken Anweisungen, wie sich diese verhalten müssen und was erlaubt oder nicht erlaubt ist.

In Spanien gibt die Sociedad Española de Fertilidad (SEF) Anweisungen an die Kliniken

Die ESHRE (European Society of Human Reproduction and Embryology), sowie die ASRM (American Society for Reproductive Medicine) haben Informationen veröffentlicht.

Leider haben wir vom Dachverband Reproduktionsbiologie und -medizin in Deutschland noch keine Veröffentlichung gesehen.

Die Unsicherheit bei den Kinderwunsch-Patienten wird immer größer. Aber auch Frauen, die gerade schwanger sind, haben viele Fragen, z.B. kann der Virus von der Mutter auf das ungeborene Baby übertragen werden.

Dr. Jessica García Cataño von der Clínica Tambre informiert Euch kurz zu dem Thema Covid-19, im Anschluss habt Ihr dann die Möglichkeit, Eure Fragen zu stellen.

Wir möchten mit diesem Webinar dazu beitragen, dass Eure Fragen beantwortet werden und Ihr mehr Informationen und vielleicht ein bisschen Sicherheit erhaltet.

Zum Hochladen hier ablegen