Bürgerdialog LEV: Welche Kultur braucht Leverkusen?

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Dr. Günter Hinken

Veranstalter

Beschreibung

Mit den Corona-Lockerungen starten die kulturellen Angebote in Leverkusen wieder durch. Und auch die hiesige Kulturpolitik ist in Bewegung. So bekam das Museum Morsbroich einen neuen Leiter, der mit einem innovativen Konzept die Attraktivität des zeitgenössischen Kunstmuseums für die Menschen in und um Leverkusen steigern soll.

Doch an hohen Ansprüchen, ambitionierten Akteuren und originellen Projekten hat es der Leverkusener Kultur selten gemangelt, häufig scheiterten sie aber an strukturellen Mängeln: Den guten Konzepten fehlten mitunter das Geld oder auch die einheitliche Unterstützung der Kulturpolitik.

Gelingt nun ein Neustart der Kultur in Leverkusen, in städtischer oder privater Verantwortung, der die Menschen mitreißt und begeistert? Oder droht eine Wiederaufnahme ambitionierter, aber wenig nachhalti-ger Projekte, die in der Vergangenheit gerade in der privaten Kulturszene zu viel Frustration geführt hatte?

Darüber diskutieren beim Bürgerdialog LEV von VHS und Opladener Geschichtsverein folgende Podiumsgäste untereinander und mit dem Publikum:

- Jörg van den Berg, Museum Morsbroich

- Thomas Helfrich, Bayer Kultur

- Karina Maczkowiak, Kulturaktivistin

- Fabian Stiens, Leverkusener Jazztage

Moderation: Dr. Detlev Prößdorf

Zum Hochladen hier ablegen