Alte Fenster und Türen erneuern – Energie sparen und Sicherheit schaffen

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Verbraucherzentrale RLP

Veranstalter

Bild eines Moderators

Christian Schmidt

Energieberater
Verbraucherzentrale RLP

Bild eines Moderators

Michael Lui

Polizeihauptkommissar der Präventionsstelle Einbruchschutz in Trier

Beschreibung

Fenster und Haustüren lassen Licht und Frischluft ins Haus, halten Regen, Wind und Kälte ab und sorgen für Sicherheit. Aber: Marode Fenster und Türen verschwenden Heizenergie und Geld und können auch die Sicherheit gefährden. Um das zu vermeiden, sollten undichte oder unsichere Fenster und Türen saniert oder ausgetauscht werden. In einem gemeinsamen Web-Seminar informieren die Verbraucherzentrale und das Polizeipräsidium Trier, worauf zu achten ist.

Christian Schmidt, Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, erklärt die üblichen Schwachstellen alter Fenster. Er zeigt auf, wie die energetische Qualität eingeschätzt werden kann und worauf bei Auswahl und Einbau neuer Fenster zu achten ist. Michael Lui, Polizeihauptkommissar der Präventionsstelle Einbruchschutz in Trier, erläutert mechanische und elektronische Ausstattungen für mehr Sicherheit an Fenstern und Türen und gibt Verhaltenstipps.

Die Experten der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und des Polizeipräsidiums Trier beantworten auch Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die über einen Chat gestellt werden können. Der Vortrag richtet sich vor allem an Besitzerinnen und Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern.

Das Web-Seminar "Alte Fenster und Türen erneuern – Energie sparen und Sicherheit schaffen" dauert ca. 90 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Als Browser bitte unbedingt Firefox oder Google Chrome verwenden.

Zum Hochladen hier ablegen