50 Jahre Frauenfußball in Deutschland und NRW. Wie hat sich die gesellschaftliche Emanzipation entwickelt?

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

Derzeit gibt es keine zukünftigen Termine für das Webinar.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Josefine Paul

Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für 

Sportpolitik der Grünen im Landtag NRW

Beschreibung

Liebe Freund*innen, liebe Interessierte,

Die Frauen-Nationalmannschaft hat das Jubiläumsjahr mit einer perfekten EM-Qualifikation abgeschlossen. In einer Online-Veranstaltung möchten wir das hervorragende Ergebnis und 50 Jahre Frauenfußball in Deutschland und vor allem in NRW feiern. Mit 3 Frauen-Bundesliga-Teams und dem DFB-Pokal-Endspiel in Köln spielt Frauenfußball in der Fussballhochburg NRW eine herausragende Rolle. „Unsere Frauen. Echte Vorbilder.“ – so heißt es nicht nur auf einem Plakat des DFB, denn auch wir denken, es gibt Parallelen zwischen Frauenfußball und der gesellschaftlichen Emanzipation.

In dieser Online-Veranstaltung werde ich mit meinen Gästen der Frage nachgehen: Welche Parallelen gibt es zwischen dem Frauenfußball und der gesellschaftlichen Emanzipation? Fußball ist in Deutschland von hoher gesellschaftlicher Bedeutung, aber welche Rolle spielen da Fußball spielende Frauen und welche Entwicklungen gab es in den letzten 50 Jahren? Welche Rolle spielt Sport und Bewegung für die Emanzipation und Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen weltweit? Als Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Sportpolitik der Grünen im Landtag NRW möchte ich mich mit Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, Esther Franke von DISCOVER FOOTBALL Berlin und Euch in dieser Online-Veranstaltung austauschen und Ideen für die parlamentarische Arbeit sammeln.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

Josefine Paul

Zum Hochladen hier ablegen